Ich habe dieses Lied in Freiburg zuerst gehört. Die Sprache ist von Würrtemberg. Es interessiert mich, weil das Lied als Volks- und Soldatenlied genommen wurde. Meine Interesse für militärische Geschichte meinte, ich habe die Texte an der Uni gelesen. Es war auch von Elvis Presley als “Wooden Heart” gesungen (das gefällt mir nicht — ich finde Elvis nicht einen schönes Sänger).


Muss i denn:

Muss i denn, muss i denn
zum Städtele hinaus, Städtele hinaus,
Und du, mein Schatz, bleibst hier?
Wenn i komm’, wenn i komm’,
wenn i wiedrum komm’, wiedrum komm’
Kehr’ i ein, mein Schatz, bei dir.
Kann i glei net allweil bei dir sein,
Han i doch mei Freud’ an dir!
Wenn i komm’, wenn i komm’,
wenn i wiedrum komm’, wiedrum komm’
Kehr’ i ein, mein Schatz, bei dir.

Wie du weinst, wie du weinst,
Dass i wandere muss, wandere muss,
Wie wenn d’ Lieb’ jetzt wär’ vorbei!
Sind au drauß, sind au drauß
Der Mädele viel, Mädele viel,
Lieber Schatz, i bleib dir treu.
Denk du net, wenn i ’ne Andre seh’,
No sei mein’ Lieb’ vorbei;
Sind au drauß, sind au drauß
Der Mädele viel, Mädele viel,
Lieber Schatz, i bleib dir treu.

Über’s Jahr, über’s Jahr,
Wenn me Träubele schneid’t, Träubele schneid’t,
Stell’ i hier mi wiedrum ein;
Bin i dann, bin i dann
Dein Schätzele noch, Schätzele noch,
So soll die Hochzeit sein.
Über’s Jahr, do ist mein’ Zeit vorbei,
Da g’hör’ i mein und dein;
Bin i dann, bin i dann
Dein Schätzele noch, Schätzele noch,
So soll die Hochzeit sein.

Text aus dem Volksliederarchiv


Es gefällt mir, wie ich gesagt habe. Vielleicht ein bisschen traurig, aber süß. Ich habe ein paar Lieder gefunden, und deshalb schreibe ich ein bisschen über diese Lieder. Für dieses habe ich die Gedanken, es wurde ein schönes Lied. Nicht etwas ich singen möchte, aber etwas süß zu hören.

Save

Save

Advertisements