Freiburg im Breisgau

Ich habe in Freiburg für ein Jahr (vom September bis zum Juli) gewohnt. Meine WG war neben der Dreisam in Littenweiler. In Freiburg habe ich mein Leben gefunden. (Vielleicht ein bisschen dramatisch, aber es stimmt)

Für das erstes Mal in meinem Leben war ich allein und muss allein alles machen und tun. Natürlich war es schwierig für meine Familie mir zu unterstützen, wenn sie mehr als 8300 Kilometer (5100 Milen) weit weg sind. Sie schickt mir Geschenke und hilft mir mit ein paar Rechnungen, aber am meistens war ich allein und ohne Hilfe.

Es war chaotisch und auch nervenaufreibend, oder fühle mich im ersten Monaten so. Danach, vielleicht rund um Dezember, war es einfacher. Nach ein bisschen Zeit war alles in Ordnung und ich habe zum Leben in Deutschland adaptiert.

Ich habe Geschichte an der Uni studiert. Für zwei Semesters studierte ich an der Albert-Ludwigs-Universität. Die Bibliothek! Na, ich vermisse die Möglichkeit in dieser Bibliothek zu recherchieren. Albert-Ludwigs hat mehrere Bücher über slawische Geschichte als meiner Heimat-Uni und ich hatte nicht genug Zeit diese Bücher zu lesen. Ein Teil von dem besten Jahr meines Lebens. Ich habe viel über das Welt und andere Kulturen und Menschen gelernt.

Als ich in Freiburg war, habe ich mehr über mich selbst gelernt. Ich denke, man lernt viel über das Selbst/Ich, wenn man allein wohnt. Ohne die tägliche Unterstützung von Familien und Freunden, hat man die Möglichkeit sich selbst zu finden.

Ich habe Geschichte, ja, und auch Germanistik studiert. Ich habe mehr über meine Hauptfächer studiert und mehr über die andere Fächer (z.B. Englisch, Literatur, Politik und Ökonomie) auch gelernt. Meine Verständnis der Geschichte–besser als vor ich in Deutschland wohnte.

Aber ich habe die folgende über mich gelernt:

Deutschland gefällt mir sehr. (typisch amerikanisch – “Ich liebe Deutschland”.) Baden-Württemberg war wunderschön. Ich möchte wenn möglich in Deutschland wohnen und arbeiten. Ich finde die Dialekten schwäbisch und badisch sehr interessant und möchte mehr darüber wissen. Ich war gesünder in Deutschland als in den USA. Die Möglichkeit zu reisen ist einfacher von Deutschland als von den USA.

Wenn möglich, reise ich zurück nach Deutschland. Sollte ich eine Chance einen Beruf in Deutschland zu erhalten haben, gerne fliege ich zurück und ein neues Leben anfangen. Vielleicht gehe ich für meinen Masterstudiengang (richtiges Wort für “Masters Degree Program”, ich hoffe) zurück. Bin nicht sicher was meine Möglichkeiten sind.

Ich denke, am liebsten möchte ich in Freiburg nochmal wohnen. Die Stadt ist schön, ruhig und nicht zu groß. Mit rund um 200.000 Einwohner ist Freiburg vergleichbar mit meiner Heimatstadt in dem Bundestaat Washington (immergrüner Staat). Freiburg fühlt mich als Heimat.

Baden-Würrtemberg ist vergleichbar mit Washington. Die Berge, die Wälder, Flüsse und Atmosphäre erinnern mich an meiner Heimat.

Ein bisschen lustig, dass ich 8300km von Heimat weit weg gehen muss, mir selbst zu verstehen.

Dreisam im Juli
Dreisam im Juli
Advertisements

Posted by

I'm a bibliophile who loves collecting books. Definite cat person. Amateur historian and major geek, who loves all things Tolkien and Star Trek. I'm also fluent in German.

5 thoughts on “Freiburg im Breisgau

  1. Ich komme aus Baden-Württemberg, aus Karlsruhe um genau zu sein.
    Freiburg ist eine SEHR schöne Stadt, das finden die meisten. Heidelberg ist auch sehr beliebt.

    Beschäftigst du dich eigentlich auch mit alten regionalen Sagen? Wir haben hier ganz viele und es ist eines meiner Lieblingsthemen. Damit meine ich so Geschichten wie die von der “Weißen Frau”, die eigentlich überall vor kommt. Oder über Zwerge, Heinzelmännchen und so weiter. In den USA haben sich mit der Zeit sicher auch solche kleinen Geschichten herausgebildet.
    Wie war der Einfluss der Mythen der Ureinwohner auf die der Einwanderer und umgekehrt? You can answer in English if you want.

    Like

    1. (I’ll write auf Deutsch…but if I need to, I lapse back. I really do need to practice my German more, since I never get to speak to my family in German.)

      Ich interessiere mich für regionale Sagen, leider habe ich diese nicht in Deutschland studiert. Ich habe nur ein paar Artikeln von JSTOR an diesem Thema gelesen. Ich kenne mehr über die “konkrete” Geschicht und nicht über Legenden, Sagen und Mythologie der Region. Deshalb beschäftige ich mich nicht mit den regionalen Sagen. Meiner Meinung nach, ich habe nur ein bisschen Information darüber, nicht genug mit der Sagen zu arbeiten.

      Meine Familie kommt aus Bayern oder so (so ist die Information, die ich momentan habe). Meiner Urgroßvater hat keine Information über seine Heimat und Geschichte zu seiner Kinder weitergegeben. Seine Tochter, meine Großtante, bestätigt mir, dass er nie auf Deutsch gesprochen und keine Information über sein Leben vor seiner Zeit in den USA weitergegeben hat. Deshalb weiß ich und kenne ich nie über die Einflüsse für seine Einwanderung. (Ich weiß niemand von der Familie früher nach der USA eingewandert hat.) Ich bin sicher, dass er nie über diese Themen gesprochen hat, weil er ein Einwanderer zwischen der Kriegen war. In den USA in dieser Zeit, ich erinnere mich von Gespräche mit anderen Einwanderer, es war keine gute Idee für man über seine deutsche Geschichte zu sprechen.

      Liked by 1 person

      1. Ich finde, das ist ein sehr interessantes Thema. Wie lange und wie intensiv hast du Germanistik studiert?

        Like

        1. Ich habe es für 7 Jahre (High School und an der Uni) studiert. Leider nach meinem Abschluss habe ich für fast 2 Jahren kein Deutsch gesprochen oder geschrieben. – das ist warum ich habe ein paar Probleme mit meinem Deutsch.

          Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.